Laura beim Endurorennen

Am Start zu einer Wertungsprüfung

Am vergangenen Wochenende war der Stopp zum 3. Enduro Lauf am Samerberg. Aufgrund des plötzlichen Wintereinbruchs im Mai!!! , wurde noch schnell eine Unterkunft gebucht und auf das Campen verzichtet.

Samstag morgen Ankunft bei der Strecke: kalt, nass, Nebel ... Zusammen mit der  Mädelsgruppe starteten Laura ins Training. 6 Stages und 1200 Höhenmeter waren diesmal zubewältigen. Stage 1 startete mit einem kleinen Stück Flow und ging dann direkt über in Wurzelfelder, welche Aufgrund des Wetters total schlammig und rutschig waren . Hier gab es dann den ersten Defekt an der Kettenführung. Aber der Ersatz hielt auch nicht lange.

Am Sonntag, dem Renntag war die Kettenführung wieder futsch. Dank der freundlichen Unterstützung der Bikeinsel wurde diese Teil wieder gewechselt.
Die anderen Stages ähnelten sich sehr, mal halb durch einen Fluss, dann wieder schöne Waldwege mit Kühen etc..

Die letzte Stage hatte es nochmals in sich, nachdem Laura schon über 4h unterwegs war; nass, schlammig und durchgefroren mussten alle entlang des Liftes nocheinmal den ganzen Berg nach oben fahren. Stage 6 war der Flow Trail vom Bikepark Samerberg, bestand aus Anliegern und vielen kleinen Tables, zu guter Letzt ging es einen Waldweg entlang und einen kleinen Berg wieder hoch.

Extrem kaputt kam Laura nach 5h im Ziel an und sicherte sich den 18. Platz, was die ersten Punkte in der Serie bedeutet.


Homepage Bikepark