24h Rennen in München

06. Juni 2015
24 Stunden Rennen im Olympia Park, München

Letztes Wochenende fand im Olympiapark das jährliche 24h Race München mit über 1000 Startern statt.
Vom HSB waren Christian und Verena Schäufele, Johannes Rauterberg und Raiko Müller zusammen mit Ingo Kaufmann vom Biketeam Steinweiler, Maria Müller, Ralf Frey sowie Markus Schweizer am als „Bike-o-Rado Team" in der 8er Team Wertung am Start.

Die Strecke war für die Abfahrtsspezialisten technisch eher einfach, verlangte ihnen aber dennoch auf ihren 7 Kilometern konditionell alles ab. Das Rennen startete am Samstag um 12h bei über 30°C. Die Sonne brannte nicht nur von oben, sondern erhitzte auch die vielen Pflastersteine, die einen Großteil der Strecke prägten: Hitze von allen Seiten, kein einfaches Fahren. Die Fahrer absolvierten die Strecke trotz dieser immensen Belastung im Schnitt in ca. 18 Minuten. Gegen Abend schlug das Wetter um. Vom Deutschen Wetterdienst wurden Sturmböen mit 100km/h und Hagelschauer angesagt. Das Rennen musste um 22 Uhr auf unbestimmte Zeit unterbrochen werden, wo das Bike-o-Rado Team auf Rang 20 lag. Aufgrund dieser extremen Bedingungen von Hitze hin zu Gewitter und Regen sowie Unsicherheit, ob das Rennen überhaupt weiter gehen würde, entschieden sich 4 Fahrer des Achterteams nach Hause zu fahren. Die verbliebenen 4 verbrachten die Nacht unter dem Dach des Olympiastadions und sammelten Kraft für den nächsten Tag. Um 4 Uhr morgens kam dann die Nachricht, dass das Rennen ab 5 Uhr weiter gehen würde. So hieß es bei Sonnenaufgang noch einmal kräftig in die Pedale treten. Den übrigen 4 gelang es sich in 7 Stunden bis in die Top10 zu kämpfen. Diesen Rang wollten sie nicht mehr abgeben und hielten bis zum Schluss durch. Maria und Raiko Müller zusammen mit Ingo Kaufmann und Johannes Rauterberg beendeten das Rennen mit einem unerwarteten und umso erfreulicheren Platz 9.

 


Homepage Bikepark