Andy Huber in Winnenden

15. Juli 2015
Andy Huber startet nach Pechsträhne erfolgreich in Winnenden

Bei den letzten Rennen hatte unser HSB Radsportler Andreas Huber auf seinem Mountainbike kein Glück und wurde zweimal hintereinander das Rennen vorzeitig beenden.
Am 21.06.2015 wollte Huber beim 3. Lauf des Bergamont Swiss Cup in Laufenberg mitfahren. Musste aber aus gesundheitlichen Gründen nach der Qualifikation abrechen.
Zwei Wochen danach am 05.07.2015 wollte Huber beim 1. Lauf des Anzonic 4X Cup in Berkheim teilnehmen. Bereits im Training stürzte er schwer und musste wieder das Rennen abrechen.
Doch letztes Wochenende hörte Hubers Pechsträhne auf. Am 12.07.2015 war unser HSB Vereinsfahrer beim 2. Lauf des Anzonic 4X Cup in Winnenden am Start und fuhr trotz einer genähten Platzwunde am Arm auf einen starken 3. Platz. Das Rennen fand im Modus eines Dualslaloms statt. Das heißt es wird immer eins gegen eins -parallel auf einer Strecke, gespickt mit Anliegern und Sprüngen, gefahren. Schon nach der Qualifikation war klar, dass es eng her gehen würde. In der Elite Klasse trennten die Biker nur hundertstel Sekunden. Huber belegte Platz 4 in der Qualifikation. Darauf folgten die K.O. Läufe. Jetzt fuhr man immer zweimal gegen denselben Fahrer, damit jeder Fahrer die gleiche Chance hat und auf jeder Bahn, ob links oder rechts sein Bestes abrufen kann. Im Halbfinale musste sich Huber geschlagen geben und war somit im kleinen Finale vertreten. Dort konnte er seinen Gegner um nur 0,03 Sekunden schlagen. So sicherte sich Huber am Ende einen hervorragenden 3. Platz.


Homepage Bikepark