Wir suchen einen BFDler (m/w/d)

Wir suchen einen BFDler (m/w/d) weitere Infos findest Du hier.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Foto: Tobias Blank

Die Heidenheimer Fechtertage 2022 sind beendet

 

Das Fechtturnier, das seit 68 Jahren Geschichte in Heidenheim schreibt, ist auch dieses Jahr dank der vielen ehrenamtlichen Helfer über die Bühne gegangen!

Wie die vergangenen Jahre auch, wurde die Fechtabteilung des Heidenheimer Sportbundes abermals vor viele Herausforderungen gestellt. Nachdem 2021 die Fechtertage pandemiebedingt komplett abgesagt wurden, stand auch Anfang des Jahres 2022 eine Austragung in den Sternen. Glücklicherweise konnte der Weltfechtverband überzeugt werden, das Weltcupturnier um den Heidenheimer Pokal und den Voith Cup, zu einem späteren Zeitpunkt auszutragen. Geeinigt wurde sich auf das zweite Mai Wochenende, in der Hoffnung, dass bis dahin auch die Coronaregelungen in Deutschland die Veranstaltung möglich machen würden. Ende März war es dann endlich klar: Die Heidenheimer Fechtertage um den Einzel- und Mannschaftsweltcup im Herrendegen, sowie der Coupe d'Europe werden wieder stattfinden. Und dieses Mal sogar wieder erstmals in der Heimatstätte, der Karl-Rau-Halle, in der der Heidenheimer Pokal von 1960 bis 2010 regelmäßig stattfand.
Aus Termin- und Kostengründen wurde somit auf das Congress Centrum auf dem Schlossberg verzichtet, die Hallenstruktur der Karl-Rau-Halle war so gut wie allen Organisatoren und Helfern sowieso noch in bester Erinnerung, so konnte auf vergangene Erfahrung aufgebaut werden.
Doch das Hin und Her bei der Terminvergabe und der Wechsel der Örtlichkeiten waren nicht die einzige Schwierigkeit. Auf einen Teil der Trainer musste aufgrund parallel stattfindender Wettkämpfe verzichtet werden, die Austragung an zwei Werktagen machte es für die Suche nach Helfern auch nicht leichter und zu allem Übel musste aufgrund Krankheit auf einige tatkräftige Unterstützer verzichtet werden.
Ein weiter Schock war der Tod von unserem Freund und Kollegen Cosmin Balog, der am 29. April nach schwerer Krankheit viel zu früh von uns gehen musste. Ohne ihn fehlt nicht nur im Fechtzentrum sein unbeschwerter und lebensfroher Geist, auch sein Tatendrang, der die Turniere in Heidenheim, allen voran die Fechtertage, zu einem großen Erfolg machten, fehlte uns dieses Jahr besonders. Unsere Gedanken sind bei seiner Familie und Freunden, wir sind unendlich dankbar, dass Cosmin ein Teil unserer Fechtfamilie war.
Diese Fechtfamilie schaffte es trotz aller Hindernisse, die Heidenheimer Fechtertage 2022 erfolgreich zu veranstalten. Auch wenn es in sportlicher Hinsicht keinen großen Erfolg gab, können wir sehr stolz auf all unsere fleißigen Helferinnen und Helfer sein, ohne die diese und alle weiteren Turnierveranstaltungen nicht stattfinden können.
Daher geht ein großes Dankeschön an alle Mithelfenden in der Organisation, Auf-, Um- und Abbau, Shuttleservice, Imbissteam, Medizin- und Physioteam, Technik, Kampfrichtende, Hostessen, Öffentlichkeitsarbeit, Kommunikation, Ordner, und und und.
Danke auch an alle unsere Unterstützer und Sponsoren!
Wir freuen uns auf die nächsten Fechtertage!


@fechten.heidenheim

@FechtzentrumHeidenheim

 

Kontakt:

Fechtzentrum Heidenheim
Virchowstraße 28
89518 Heidenheim
07321/94 41 0
info@fechten-heidenheim.de


Unsere Sponsoren
Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen.  Mehr Informationen
Cookies zulassen